Baubeginn für neues Gesundheitszentrum. In Pottenstein fuhren die Bagger auf und begannen mit der Errichtung des neuen Ärztezentrums. Auch ein Primärversorgungsnetzwerk ist geplant.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 17. August 2019 (03:32)
Holzinger. Presse
Bürgermeister Daniel Pongratz freut sich auf das neue Gesundheitszentrum in Pottenstein.

Nach dem Spatenstich im März begann man nun mit dem Neubau des Gesundheitszentrums. Neben einer Apotheke und drei Arztpraxen werden dabei auch neun geförderte Wohnungen errichtet.

Ein Erstgespräch mit dem Büroleiter von Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP) und Krankenkassendirektor Günter Steindl über die Möglichkeit zur Schaffung eines Primärversorgungsnetzwerkes fand bereits statt. Das würde den Zusammenschluss dreier praktischer Ärzte bedeuten, die von 7 bis 19 Uhr die gemeinschaftliche ärztliche Versorgung sicherstellen könnten.

„Die Zukunft der Gesundheitsversorgung im Triestingtal ist enorm wichtig"

Bürgermeister Daniel Pongratz, SPÖ, sagt dazu: „Die Zukunft der Gesundheitsversorgung im Triestingtal ist enorm wichtig. Es wäre eine großartige Errungenschaft, wenn das Primärversorgungsnetzwerk im Pottensteiner Gesundheitszentrum realisiert werden könnte.“ Potenzielle Interessenten, vor allem unter Jungärzten, gäbe es bereits. Der Vorteil eines solchen Zentrums liege an den besseren Bedingungen für die Ärzte, denn der Druck, den Gemeindeärzte mit eigenen Praxen hätten, fiele hier weg.

„Auch dass es drei Ärzte gibt, die sich die Dienstzeit teilen, ist von großem Vorteil. In wieweit sich das realisieren lässt, hängt nun von den weiteren Gesprächen mit der Krankenkasse ab“, erklärt Pongratz-

Das Land stehe dem Projekt nach dem Erstgespräch jedenfalls positiv gegenüber. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2020 geplant.