Biker übersah vermutlich Pkw: Zwei Verletzte. "Motorrad gegen PKW", so lautete die Alarmierung, mit der die Kameraden der Feuerwehr Pottenstein im Bezirk Baden Montagmittag nach Grabenweg gerufen wurden.

Von Freiwillige Feuerwehr. Erstellt am 12. September 2016 (18:05)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Unmittelbar nach dem Ortsgebiet von Grabenweg war es zur Kollision zweier Fahrzeuge gekommen: Ein Motorradfahrer hatte mit seinem Bike aus einem Parkplatz eines Heurigenlokals auf die Gutensteiner Straße abbiegen wollen; da die Ausfahrt an dieser Stelle durch Sträucher bewachsen ist, übersah er aber vermutlich einen auf der Landesstraße L138 herankommenden PKW ein Zusammenstoß war nicht mehr zu vermeiden.

Biker wurde ins Spital geflogen

Das Motorrad wurde am Vorderreifen erfasst und der Fahrer ins Bankett geschleudert. Auch für die junge Autolenkerin kam der Zusammenprall unerwartet. Sie verriss das Lenkrad und landete mit ihrem Skoda auf einer Anhöhe direkt neben der Straße; dabei verfehlte sie nur knapp eine Baumgruppe. Vorbeikommende verständigten über den Notruf die Rettungskräfte.

Polizei, Sanitäter des Roten Kreuzes St. Veit sowie ein Notarztteam aus dem Christophorus waren schnell vor Ort und kümmerten sich um die medizinische Erstversorgung. Der Motorradlenker wurde verletzt ins nächste Unfallkrankenhaus geflogen, die Fahrerin des Pkw musste mit dem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Spital gebracht werden.

Die Aufräumarbeiten gestalteten sich für die Florianis schwierig, denn das Auto saß mit der Bodenplatte auf einem Erdwall auf und war im Dickicht eingeschlossen. So schnitten sich die Feuerwehrleute den Zugang mit der Motorsäge frei und zogen das Fahrzeug mit der Einbauseilwinde auf die Straße zurück.

www.feuerwehr-pottenstein.at .