Hauptplatz in Ebreichsdorf soll belebt werden

Erstellt am 28. Januar 2020 | 04:20
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7803280_bad05ed_hotel.jpg
Christian Kaltenegger während der Präsentation des neuen Ebreichsdorfer „Stadthauses“.
Foto: Thomas Lenger
Freude in Ebreichsdorf über das „Neue Stadthaus“ mit Geschäften, Wohnungen und Hotel. Die Pläne werden bald eingereicht.
Werbung

Am vergangenen Dienstag wurde das Projekt „Neues Stadthaus“, das am Hauptplatz umgesetzt wird, der Öffentlichkeit präsentiert. Nach Plänen des Architekten Georg Nothdurfter entstehen in zentraler Lage insgesamt zwölf Miet- und Eigentumswohnungen, zwölf betreute Wohneinheiten für Senioren, ein Restaurant, ein Boutique-Hotel sowie eine ergänzende Markt- und Geschäftsfläche. Und das alles in einem Haus.

Einkaufsmöglichkeit rund um die Uhr

Unter dem Motto „Einkaufen leicht gemacht“ werden gastronomische Angebote und Shops je nach Bedarf gegliedert und angeordnet. Aktuell angedacht sind eine Bäckerei, ein Eissalon, ein 24-Stunden-Markt sowie ein Genussmarkt mit regionalen Anbietern.

Im ersten Obergeschoss ist betreutes Wohnen für ältere Menschen vorgesehen. „Senioren sollen ihren Lebensabend in der Privatsphäre ihrer eigenen Wohnung genießen können“, sagt Christian Kaltenegger, Geschäftsführer der IMMACON Projektentwicklung GmbH, die für die komplette Umsetzung verantwortlich ist. Insgesamt sind zwölf Wohneinheiten vorgesehen.

Im zweiten Stock entstehen zwölf herkömmliche Miet- und Eigentumswohnungen ab 40 Quadratmetern und im Dachgeschoss ist ein Boutique-Hotel mit 14 Zimmern und einer öffentlich zugänglichen Sky-Bar vorgesehen. Die Terrasse mit Hauptplatz-Blick soll vor allem im Sommer zum Hotspot werden. Zudem ist ein Hotel-Spa geplant, das auch für die Öffentlichkeit nutzbar sein soll.

Im Hinterhof werden schließlich Büroräume für Start-ups geschaffen, zudem sind hier noch weitere Wohnungen angedacht. Und das Untergeschoss wird als Parkdeck genutzt.

Werbung