Stuhleck: Sonne, Schnee und gute Laune. Wieder lud Veranstaltungsprofi Kurt Faist aus Oberwaltersdorf zum Promiskirennen am Stuhleck in Spital am Semmering.

Update am 06. Februar 2017 (07:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Strahlend blauer Himmel und tolle Pistenverhältnisse, waren die beste Voraussetzung. Obwohl es durch die Grippewelle einige Ausfälle gab, war die Promidichte trotzdem hoch. Topmodel Werner Schreyer reiste direkt von seinem Kubaurlaub an, sowie Sonja Kirchberger wie auch schon bei der Kick Off Party, extra aus Palma de Mallorca, Liz Mitchell samt Boney M. und Paul McCartneys  Ex-Frau Heather Mills, aus London.

Heuer hatten eindeutig die “Profis” die Nase vorne: Bei den Damen siegte die 2fache Snowboardweltmeisterin und Dancing Star Heidi Neururer vor Tiefschneeweltmeisterin Daniela Schuster und Peter Stöger Freudin Uli Kriegler.

Bei den Herren ließ Slalomweltcupsieger Reinfried Herbst nichts anbrennen und siegte vor Olypiamedaillengewinner und Vorjahressieger Hans Enn und dem ehemaligen Weltcupläufer Fritz Stölzl.

Siegerehrung und After Show Party im Casino Baden

Werner Schreyer: „Habe für meinen Freund Kurt meinen Urlaub 2 Tage früher abgebrochen, denn dieses Skirennen ist immer eine Top Veranstaltung und da muss man einfach dabei sein.“

Hans Enn: „Gestern lag ich noch mit 38 Grad Fieber im Bett, aber heute wollte ich unbedingt dabei sein. Dieses Rennen ist für mich ein Muss. Ich habe in den vergangenen 10 Jahren kein einziges Mal gefehlt.“

Weiters mit dabei: Michael Konsel, Norbert Blecha, Toni Pfeffer, Anton „Jimmy“ Steiner, Hubert Wolf, Andrea und  Christian Spatzek, Vera Russwurm, Petra Frey, Hans Bürger, Miss Austria Dragana Stankovic, Rudi Stohl, Gary Howard…u.v.a.

Die Siegerehrung und After Show Party fand im bis auf den letzten Platz gefüllten Casino Baden statt, wo Boney M. feat. Liz Mitchell, sowie Jazz Gitti, Petra Frey, Peter Kent und Silvio Samoni für Stimmung sorgten. Der Höhepunkt war zweifelsohne der Auftritt von Boney M. mit den Dancing Stars Profis, Danilo Campisi und Thomas Kraml, die spontan auf die Bühne sprangen und unter tosendem Applaus zu „Gotta Go Home“ performten.