Fußball-EM wird in Traiskirchen übertragen. Traiskirchen baut die Event-Stadt-Schiene aus. Die Fußball-EM soll dabei zu einem ganz besonderen Ereignis werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Januar 2020 (06:22)
Die überdachte Sporthalle soll Fußballfans bei der Euro 2020 vorübergehend ein neues Zuhause bieten. Die Stadt arbeitet mit Hochdruck am Rundum-Programm beim Public Viewing. Foto: privat
privat

Auf eines ist Bürgermeister Andreas Babler besonders stolz: „Wir haben Traiskirchen zu einer modernen Eventstadt entwickelt, und jetzt ist es raus. Wir bringen 2020 wieder das ultimative Fußballevent in unsere überdachte Halle im Sportzentrum. Das wird ein riesen Event“, freut sich der Bürgermeister jetzt schon.

„Traiskirchen hat sich in den letzten fünf Jahren zu einer modernen Eventstadt entwickelt und das kulturelle Stadtleben wurde dadurch spürbar verändert und facettenreicher. Neben der Sicherung unseres traditionellen Weinfests und unserer bestehenden Kulturprogramme kam unglaublich viel Neues dazu“, erzählt Andreas Babler.

Er berichtet weiter: „Die großen Kinderevents mit „Nikolo im Park“, Spielplatz-Halloween, Osterfest, Kinderkinos, Mitmachkonzerten, die Babymesse, und der neue Kindersilvester am Hauptplatz waren für die Kleinsten gedacht.

Aber auch für alle anderen Generationen gab es eine riesen Palette an neuen Veranstaltungsformaten. „Rocking Christmas“, „Wein im Rathaus“, das Bierfest, „Unplugged im Park“ das Frühlingsfest vor dem Stadtamt, das neue „Musik in der Fabrik“ Open Air mit Josh am Semperitgelände, das neue Freiluft- „Kino im Schloss“ und dutzende andere neue Stadtevents“, erinnert Babler.

„Ich freue mich jedenfalls riesig über unsere großen Erfolge. Denn da steckt auch jedes Mal sehr viel Arbeit drinnen“, erklärt der Bürgermeister.

Besondere Highlights wird es zu den Österreich-Spielen geben, Details dazu wollte der Stadtchef aber noch nicht verraten.