Randale vor Badener Lokal

Erstellt am 09. April 2014 | 11:04
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nachdem ein Randalierer von Security-Männern aus dem "Melkerkeller" in der Germergasse verwiesen worden war, eskalierte die Lage.
Werbung
Der Besatzung einer Funkstreife der Stadtpolizei war die Gruppe junger Männer aufgefallen, die in den frühen Morgenstunden zur Eingangstüre des Lokals "Melkerkeller" in der Germergasse stürmte. Die Männer traten gegen die Türe und schlugen mit Fäusten gegen die Scheiben. Die Beamten stellten sich zwischen die anstürmende Gruppe und die Eingangstüre und versuchten, die Männer zu beruhigen.

Kurz danach schlug ein 21 jähriger Laxenburger jedoch mit der Hand die Scheibe der Eingangstüre ein, ein ebenfalls 21-jähriger Laxenburger trat weiter gegen die Eingangstüre. Beide wurden vorläufig festgenommen. Auch ein Dritter, 20-jähriger Laxenburger, wurde festgenommen, da er sich den Beamten gegenüber aggressiv verhielt und sich nicht beruhigen ließ.

Anzeige wegen aggressiven Verhaltens

Erst nachdem weitere fünf Streifen der Stadt- und Bundespolizei zur Unterstützung eingetroffen waren, beruhigte sich die Situation langsam. Im Zuge der Erhebung stellte sich heraus, dass einer Randalierer zuvor von den Securitys aus dem Lokal gewiesen worden war, was zu es einer Auseinandersetzung führte, bei der ein slowakischer Gast den Securitys helfen wollte und die Situation eskalierte.

Dabei wurden sowohl die beiden Türsteher als auch der slowakische Gast und eine weitere Person verletzt.
Weitere Erhebungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung sind noch im Gange. Wegen des aggressiven Verhaltens wird Anzeige gegen die Männer an die Bezirkshauptmannschaft erstattet.
Werbung