2 und 1,5 Promille: Zwei Alko-Unfälle in einer Nacht. In der Nacht auf Montag kam es im Bezirk Baden gleich zu zwei Unfällen mit alkoholisierten Fahrzeuglenkern.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 25. Juni 2018 (14:31)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Am Montag ereignete sich kurz nach Mitternacht in Reisenberg ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. Ein Fahrzeuglenkerin fuhr mit ihrem Pkw mit Wiener Kennzeichen in der Goldbergsiedlung, als sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und gegen insgesamt vier parkende Fahrzeuge prallte. Ein durchgeführter Alko-Test ergab eine Alkoholisierung von 2 Promille. Der Lenkerin wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. 

Bereits zwei Stunden zuvor kam es gegen 22 Uhr in der Linken Bahnzeile in Ebreichsdorf zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Lenker konnte jedoch von der Polizei ausgeforscht werden. Er besitzt keinen Führerschein und war mit über 1,5 Promille alkoholisiert. Er wurde wegen Fahren ohne Lenkerberechtigung, wegen Fahrerflucht und bezüglich der Alkoholisierung angezeigt. Verletzt wurde bei beiden Unfällen zum Glück niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. 

www.monatsrevue.at