Pkw prallte gegen Baum: Lenker schwer verletzt

Die Florianis in Reisenberg (Bezirk Baden) mussten am Samstag zu einem schwierigen Einsatz ausrücken: Der eigene Feuerwehrkamerad war mit seinem Pkw verunglückt.

Erstellt am 14. August 2021 | 15:15

Besonders schwierig und psychisch sehr belastend war am Samstagvormittag ein Einsatz für die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Reisenberg.

Die Florianis wurden zu einem Verkehrsunfall auf der B60 zwischen Reisenberg und Unterwaltersdorf alarmiert. Ein Pkw war aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Lenker wurde von einem nachkommenden Lkw-Lenker aus dem Unfallfahrzeug befreit und der Ersthelfer setzte die Rettungskette in Gang.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Reisenberg dann der Schock für die Florianis, denn bei dem verunfallten Lenker handelte es sich um einen Kameraden!

Sanitäter unter den Feuerwehrmännern versorgten gemeinsam mit Sanitätern des Samariterbundes Ebreichsdorf den verletzten Mann. Der alarmierte Notarzt aus Mödling stabilisierte den Schwerverletzten und forderte einen Notarzthubschrauber zum Abtransport nach.

Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus ITH wurde der Mann ins Krankenhaus nach St. Pölten geflogen. Die Feuerwehr musste den Unfallwagen bergen. Die B60 war für ca. eine Stunde gesperrt.

www.monatsrevue.at