Baden: Krismer fordert mehr Schutz für Wälder. Der Baum- & Waldbestand soll vor überschießenden Haftungsregelungen geschützt werden, fordert Grünen-Chefin Krismer.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 17. Juni 2020 (05:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bürgermeister Stefan Szirucsek und Vizebürgermeisterin Helga Krismer ist der heimische Waldbestand ein großes Anliegen.
psb/s.kollerics

Immer öfter werden gesunde Waldstücke im Wienerwald unter dem Vorwand der „Haftungsfrage“ gerodet. Vor allem entlang von Straßen und Wegen seien großflächige Schlägerungen üblich geworden. Vizebürgermeisterin Helga Krismer von den Grünen appelliert daher: „Hier besteht dringender Handlungsbedarf! Denn durch diese Handhabe werden wertvolle Ökosysteme geschädigt und der Biosphärenpark und somit auch der Badener Stadtwald bedroht.“

Es brauche eine „dringende Evaluierung der haftungsrechtlichen Bedingungen in ABGB und Forstgesetz“, ist Krismer, studierte Biologin, überzeugt. Daher soll in der nächsten Gemeinderatssitzung eine Resolution an die Österreichische Bundesregierung verabschiedet werden: „Die Baumhaftung muss gesetzlich so verankert werden, dass unser wertvoller Baum- und Waldbestand vor überschießenden Haftungsregelungen geschützt und die Eigenverantwortung des Einzelnen wieder in den Vordergrund gerückt wird“, betont Krismer, die in der Frage volle Unterstützung seitens des Koalitionspartners ÖVP hat.