Bad Vöslau: Ein "Bluza"-Prachtexemplar wird verkostet

176,5-Kilo-Züchtung von Wolfgang Schagl wird am 8. Oktober bei den Schachls verkocht, verkostet und verschenkt.

Erstellt am 07. Oktober 2021 | 05:07
440_0008_8199508_bad40bv_riesenkuerbis_2a_.jpg
Wolfgang Schagl (l.) mit seinem Riesenkürbis, der bei der Riesenkürbismeisterschaft den erfolgreichen 10. Platz erreicht hat, mit 176,5 Kilo. Auch Kurt Wanzenböck ist begeistert.
Foto: privat

Wer einen Riesenkürbis aus nächster Nähe betrachten möchte, aus dem man ein Kürbis-Risotto oder einen Kürbiscremesuppe für eine ganze Kompanie zubereiten kann, der hat am Freitag, den 8. Oktober, Gelegenheit dazu. Im Weingut Christine und Harald Schachl wird dieses Prachtexemplar angeschnitten. Jeder ist eingeladen, vorbeizukommen und sich ein Stück davon mitzunehmen. Gegen eine kleine Spende an Wolfgang Schagl, dem Züchter dieses Kürbisgiganten.

Riesenkürbisse (Cucurbita maxima) stellen innerhalb der Familie der Kürbisgewächse eine eigene Pflanzenart dar, bei der es vor allem um eines geht: die Größe.

Wolfgang Schagl ist hier wirklich ein Meisterwerk in der Aufzucht eines Riesenkürbisses gelungen. „In der Aufzucht stecken sehr viel Zeit und Liebe. Diese Giganten zu züchten, erfordert sehr viel Geduld“, so Schagl. „Vergesst nicht, etwas zum Einpacken mitzubringen. Ein gutes Glaserl Wein gibt es natürlich auch dazu“, ergänzen Christine und Harald Schachl zum Abschluss.