Rückwärts-Fahrt endete mit sechs beschädigten Autos

Erstellt am 18. März 2022 | 12:14
Lesezeit: 2 Min
Bilanz einer rasanten Rückwärts-Fahrt eines Wiener Fahrzeuglenkers im Parkdeck Römertherme Baden: Insgesamt sechs beschädigte Fahrzeuge mit Sachschaden von zigtausend Euro.
Werbung
Anzeige

Wie es am Donnerstagnachmittag im ersten Obergeschoß des Parkdecks Römertherme in der Badener Innenstadt zu dem spektakulären Vorfall kam ist nicht bekannt. Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt wurde zu einer Fahrzeugbergung alarmiert, am Einsatzort angekommen waren die Einsatzkräfte jedoch schockiert.

Der Wagen des Unfalllenkers ein VW Golf stand mit einem Heckschaden mitten auf der Fahrbahn. Fünf zuvor normal parkende Pkws wurden bei dem heftigen Anprall seitlich verschoben und einige gegeneinandergedrückt. Alle Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt. Fahrzeugtrümmerteile waren überall verstreut und Betriebsmittel traten bei zwei Fahrzeugen aus. Verletzte gab es zum Glück keine.

Seitens der Feuerwehreinsatzkräfte mussten alle Fahrzeuge hochgehoben werden, um sie wieder voneinander zu trennen und in die jeweiligen Parklücken zurückzuschieben. Außerdem wurden zahlreiche Trümmerteile  eingesammelt und die Fahrbahn gereinigt.

Während der Einsatzes, kam es zu einem erneuten Zwischenfall. Der Unfalllenker wollte plötzlich mit dem stark beschädigten VW Golf nach Hause fahren. Die Fahrt ging jedoch auf Grund der Schäden nicht weit und der Pkw musste von der Feuerwehr ein zweites Mal geborgen werden.   

Werbung