Günselsdorf: B17 wird gesperrt

Erstellt am 27. April 2021 | 03:23
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8064480_bad16umleitung_guenselsdorf.jpg
Auf dieser Luftaufnahme ist die lokale Umleitung in Günselsdorf zu sehen, die für Pkw eingerichtet wird. Lkw-Fahrer müssen großräumig über Blumau-Neurißhof ausweichen.
Foto: STBA4, STBA4
Aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten an der Triestingbrücke ist die Durchfahrtsstraße in Günselsdorf unpassierbar.
Werbung
Anzeige

Von Anfang Mai bis November gibt es kein Durchkommen durch den Ort. Umleitungen werden eingerichtet. Der Grund: Die Fahrbahn der B17 wird saniert, die Brücke über die Triesting neu gebaut und das letzte Teilstück des Geh- und Radweges verwirklicht.

„Die Brücke aus dem Jahr 1955 wird abgetragen und mit einer Stützweite von 26,7 Metern neu gebaut, zusätzlich erfolgt die notwendige Fahrbahnsanierung auf einer Länge von 900 Metern“, erklärt NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 2,3 Millionen Euro. 1,9 davon übernimmt das Land Niederösterreich, den Rest die Gemeinde Günselsdorf.

Weiterlesen nach der Werbung