Pilotprojekt in Baden geglückt

Mittelschule Baden erhielt ausgezeichnete Bewertung.

Erstellt am 17. Dezember 2021 | 05:14
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8250295_bad50af_mittelschule.jpg
Brigitte Gumilar freut sich über die Auszeichnung und dankt ihrem engagierten Team. Sie ist überzeugt: „Qualität setzt sich auf Dauer durch!“
Foto: Adorjan-Lorenz

Trotz der aktuellen Herausforderungen unterzog sich die Mittelschule Pelzgasse Baden im Rahmen eines Pilotierungsprojekts des Bildungsministeriums einem Härtetest.

Experten des Ministeriums führten im November in der Schule über mehrere Tage eine externe Schulevaluation durch. Alle Vertreter der Schulpartnerschaft waren an der Erhebung beteiligt: Schüler, Lehrende, Eltern und Schulleitung.

Das Hauptaugenmerk richtete sich auf die Bereiche „Qualität der Organisation und des Unterrichts“ und „Qualitätsmanagement“. Einen Schwerpunkt bildeten die Themen „Führen & Leiten“ sowie „Lernen & Lehren“ – konkret die Gestaltung und Atmosphäre des Unterrichts. Aber auch Schulpartnerschaften, Außenbeziehungen und Wirkungen wurden bewertet.

Der Abschlussbericht zeigte laut Direktorin Brigitte Gumilar die vorhandenen Stärken der Mittelschule Pelzgasse deutlich auf: „Ich freue mich außerordentlich, dass unser Team so hervorragend abgeschnitten hat. Das ist eine bemerkenswerte Leistung und ein Beispiel für beste Zusammenarbeit, in der das Lernen der Schülerinnen und Schüler allen am Herzen liegt.“ Man sehe die Beurteilung mit Stolz, aber auch „als Auftrag, den engagierten Weg weiterzugehen“, so Gumilar.