Tattendorf/Bezirk Baden: Region unter Strom

Erstellt am 05. April 2022 | 05:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8314289_bad13af_thermenstrom.jpg
Energiegemeinschaftspioniere: Raimund Kössler, Martin Heilinger, Barbara Pogacar, Christian Mesterhazi, Roland Kuras und Robert Walenta.
Foto: Volksbank
Pionierprojekt ThermenSTROM geht an Start – mit Partnern Genossenschaftsverband, Power Solution und Volksbank.
Werbung

Die politische Zielsetzung, bis 2030 100 Prozent des Energiebedarfs über erneuerbare Quellen zu decken, hat im Vorjahr zum Beschluss des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes geführt. Dieses ermöglicht die Gründung von Energiegemeinschaften, die regional selbst erzeugten Strom aus erneuerbaren Quellen allen Mitgliedern der Gemeinschaft zur Verfügung stellen können. Das Pionierprojekt Thermen-STROM geht nun an den Start. Es ist eine der ersten Gründungen nach diesem Modell und sieht sich als Vorbild für andere. Partner sind der Österreichische Genossenschaftsverband, die Energieprofis von Power Solution und die Volksbank.

Die Gemeinde Tattendorf unter Umweltgemeinderat Christian Mesterhazi, SPÖ, erkannte bereits früh die Möglichkeiten, die eine Energiegemeinschaft bietet, und gründete mit Unterstützung durch den Genossenschaftsverband die Erneuerbare Energiegemeinschaft ThermenSTROM eGen. Damit ist der Grundstein für einen Austausch von Stromproduzenten und Verbrauchern auf regionaler und lokaler Ebene gelegt. Die Einbettung in die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Ebreichsdorf ermöglicht es, Erfahrungen im Steinfeld zu teilen, weitere Initiativen zu unterstützen und sich mit anderen Regionen zu vernetzen.

Bei der Gründung des „Energie-Start-ups“ ThermenSTROM wurde bewusst die Rechtsform der Genossenschaft gewählt, die für solche Projekte prädestiniert ist. Partner für die Finanzierung ist die Volksbank, die sich in der Region bereits seit 2013 intensiv um das Thema Nachhaltigkeit bemüht und selbst Fotovoltaikanlagen betreibt. Badens Regionaldirektor Martin Heilinger betont: „Gerade die aktuelle Energiekostenentwicklung, die geopolitische Situation und vor allem die Klimaerwärmung machen es notwendig, jetzt zu handeln. Die Volksbank leistet im Industrieviertel seit fast zehn Jahren einen aktiven Beitrag. Als dezentraler Banksektor sind wir die erste Finanzgruppe, die ein umfassendes Angebot für Gemeinden und Unternehmer anbietet.“

Werbung