Badener Polizei fand Drogen bei mehreren Autolenkern. Neun Stunden lang kontrollierte die Polizei mitten in Baden Autolenker auf Suchtgift und Alkohol. Elf Treffer!

Von Andreas Fussi. Erstellt am 20. Mai 2020 (05:10)
Kontrolle durch den Suchtgiftspürhund aus Schwechat.
Polizei Baden

Am Donnerstag wurde von der Stadtpolizei Baden von 15 bis 24 Uhr eine Schwerpunktkontrolle bezüglich Suchtgift und Alkohol im Straßenverkehr durchgeführt. Im Einsatz waren eine Beamtin sowie sieben Beamte der Stadtpolizei Baden mit vier Streifenwagen.

Unterstützt wurde die Stadtpolizei von Polizeiärzten der Landespolizeidirektion Wien, die die klinischen Untersuchungen durchführten, einem Diensthundeführer des Stadtpolizeikommandos Schwechat und den Suchtgiftermittlern der Polizeiinspektionen Baden und Traiskirchen. Das Ergebnis ist ernüchternd: Bei elf Pkw-Lenkern stellte die Polizei Beeinträchtigungen durch Suchtmittel fest. Es erfolgten neun Blutabnahmen, einmal wurde diese verweigert sowie ein weiteres Mal die klinische Untersuchung. Zwei der elf Lenker waren zusätzlich durch Alkohol beeinträchtigt. Es erfolgten acht Führerscheinabnahmen. Drei Personen wurde der Führerschein bereits entzogen, ein Lenker hatte den Führerschein nicht mit.

Fluchtversuch mit 120 km/h durch die Stadt

Es wurden acht Anzeigen nach der StVO sowie dem Kraftfahrgesetz erstattet und drei Organmandate eingehoben.

Stadtpolizeichef Walter Santin weiß zudem auch von besonderen Vorfällen zu berichten: „Ein Lenker wurde innerhalb von fünf Stunden zweimal einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Beide Male war er durch Suchtmittel beeinträchtigt“, erläutert Santin. Dem nicht genug: „Bei der zweiten Kontrolle entzog sich der Lenker mit über 120 km/h im Ortsgebiet der Anhaltung. Kurz darauf konnte er aber ohne weiteren Widerstand angehalten werden“, berichtet Santin. Er wies zusätzlich einen Blutalkoholwert von 1,02 Promille auf.

Außerdem wurden bei drei Personen Suchtmittel aufgefunden, das sichergestellt wurde. Es handelte sich um Cannabis und Substitol. Die Amtshandlungen übernahm die Suchtmittelgruppe der Polizeiinspektionen Baden und Traiskirchen.