Schwerverletzte bei Unfall im Bezirk Baden

Erstellt am 14. März 2013 | 14:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Rettung Notarzt Unfall Krankenwagen Blaulicht Sirene
Foto: NOEN, Bilderbox.com
Zwei Schwerverletzte hat am Donnerstagvormittag ein Verkehrsunfall in Heiligenkreuz (Bezirk Baden) gefordert.
Werbung
Ein Auto war bei dichtem Schneetreiben, schlechter Sicht und schneeglatter Fahrbahn von der B210 abgekommen und gegen eine Baumgruppe geprallt, berichtete die Landespolizeidirektion. Beide Insassen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Der Pkw war laut Polizei von einem 37-jährigen türkischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz im Bezirk Neunkirchen gelenkt worden. Auf dem Beifahrersitz saß seine Ehefrau (31).

Nach dem Anprall an die Baumgruppe im Helenental überschlug sich das Auto und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Beide Insassen wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Nach ärztlicher Erstversorgung durch das Team des Notarzthubschraubers "Christophorus 9" wurden die Schwerverletzten in das UKH Meidling nach Wien bzw. in das Thermenklinikum Baden eingeliefert.
Werbung