Stargeiger Schmid tritt in Baden auf. Benjamin Schmid spielt am 29. Juli mit „Hot Club Jazz“ bei Herwig Gasser.

Erstellt am 25. Juli 2018 (18:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7323328_bad30af_benjaminschmid_3.jpg
Benjamin Schmid: Weltklassegeiger in Klassik und Jazz.2018psb/zVg
NOEN

Am Sonntag, 29. Juli um 20 Uhr, gastiert der als All-Star Geiger des 20. Jahrhunderts ausgezeichnete Benjamin Schmid mit seinem „Hot Club Jazz“ bei Herwig Gasser „Süsses vom Feinsten“ im Kaiserhaus in Baden – ein Benefizkonzert zugunsten Kunst auf Rädern.

Schmids Jazz Quartett wandelt auf den Spuren von Stephane Grappelli und Django Reinhardt: Die Bezeichnung „Hot Club“ entstand in den 1930er Jahren als Synonym für die damals neuartige, ausschließlich aus Saiteninstrumenten bestehende Besetzung. Musikalisch Leichtes mit viel Klasse in einer beinah magischen Verwandlung – klassische Geigenkunst wird zum Improvisationsstück, ein Jazzstandard zur vollkommenen Komposition.

Eintrittspreis/Spende: 30 Euro (Beginn 20 Uhr) – inklusive Galadinner (Beginn 19 Uhr) 65 Euro. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im ZIB, Grabengasse 14, statt. Die Gesamtleitung hat Herbert Fischerauer inne.