„Salonfähig“: Sooßer Winzer bei Staatsmeisterschaften. Beim „Salon“ Österreich konnten die Sooßer Winzer wieder brillieren: Gleich vier Weine unter den Besten.

Erstellt am 26. Juli 2018 (02:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7189281_noe10wirtschaft_wein_.jpg
1,5 Millionen Hektoliter Wein wurden 2017 von Niederösterreichs Weinbauern produziert.
Ievgenii Meyer/Shutterstock.com

Der Salon Österreich Wein gilt als die Staatsmeisterschaft und härtester Weinwettbewerb des Landes. Zurecht, denn aus nicht weniger als 9.000 bei den Landesweinprämierungen eingereichten Weinen, werden in einer mehrfach gedeckten Verkostung die besten Weine Österreichs ermittelt. Sensationell, dass von den 270 Siegerweinen gleich vier aus dem Weinort Sooß kommen. Wobei das Weingut Schwertführer 47er mit drei Salonweinen das Maximum herausholen konnte: Zweigelt Alte Reben 2017, Rotgipfler Top Edition 2017 und der Privat Cuvee 2016 wurden heuer in die elitäre Gruppe der Salonweine aufgenommen.

Aber auch das Weingut Schwertführer 35 war hocherfolgreich: Mit Rotgipfler Spätlese 2017 konnte man den ausgezeichneten 2. Platz in der Gruppe fruchtsüße Weine erreichen und so den einzigen Stockerlplatz für die Thermenregion holen.

Schon seit über 10 Jahren ist Sooß damit immer im Weinsalon vertreten, beachtlich für so einen kleinen Weinort. Wer die vier Salonweine, sowie die drei Sooßer NÖ Landessieger und die sieben Sortensieger Thermenregion verkosten möchte, dem sei das Sooßer Winzerwandern am 24. und 25. August, jeweils ab 15 Uhr, empfohlen.