Motel & Büros bald neben A2

Der Startschuss für ein neues Bürohaus mitsamt dazugehörigen Motel direkt an der Autobahnauffahrt ist vergangene Woche an einem sonnigen Halloween-Tag gefallen.

Erstellt am 06. November 2018 | 04:38
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7417464_bad45cd_spaten_3sp.jpg
Jarko Ribarski, Bezirkstellenobmann WK Baden, Architekt Klaus Pristounig, WK-Baden-Leiter Andreas Marquardt, Geschäftsführer der rthb: immo Wolfgang Bihlmeier, Bgm. Christoph Prinz, Geschäftsführer von GTS Automation Jürgen Chochola und Georg Kubasa, NR Peter Gerstner, Eigentümer der rhtb:- Gruppe Rainer Haubenwaller.
Foto: Dusek

Auf dem 6000 Quadratmeter großen Areal neben dem Billa entsteht ein Gebäude, bei dem hohe Ansprüche an die Gebäude-Ökologie ganz oben auf der Agenda stehen, wie die Investoren von „GTS Immobilien“ verlautbaren.

Anzeige

„Es war mir von Anfang an wichtig, dass auf dieses Gelände etwas Besonderes entsteht, auch wenn es eine Zeit dauern wird. Jetzt haben wir die richtigen Partner gefunden“, freut sich Bürgermeister Christoph Prinz (Liste Flammer). „Wir benötigen jedes Hotelzimmer in unserer Stadt“, ergänzt er.

In der Fertigstellung entstehen rund 4.500 Quadratmeter Büroflächen, Lager sowie ein Motel mit 28 Doppelzimmern. Stromtankstellen sowie eine Photovoltaik-Anlage sollen eine zukunftsorientierte Arbeitswelt gewährleisten. Der Bad Vöslauer Architekt Klaus Pristounig von Einfach3 Architekten realisiert ein Gebäude mit flexiblen Kommunikationszonen, Bistros und einer Begegnungszone im Eingangsbereich.

Die geplante Fertigstellung des Gebäudes ist für Ende 2019 geplant. Ebenso werden Büros zur Vermietung angeboten.

Im Anschluss an den Spatenstich wurden die Gäste im Weingut Herzog von der Weinkönigin Julia Herzog verköstigt.