Bekanntes Motiv auf Karte rettet Baum

Auf einer vielfach publizierten Karte, gestaltet von Christoph Hödlmoser, dem pensionierten Direktor der Volksschulen Heiligenkreuz und Klausen-Leopoldsdorf, sind einige Bäume am Beginn des Radweges beim Stift abgebildet.

NÖN Redaktion Erstellt am 04. Juli 2021 | 04:56
440_0008_8114775_bad26af_karte_baum1.jpg
Baum auf der Karte.
Foto: Pirkfellner, Pirkfellner

Eine Linde ist, charakteristisch für dieses Bild, schief gewachsen. Beim Bau des „Stiftsradweges“ in Heiligenkreuz überprüften Fachleute, welche Bäume aus Sicherheitsgründen weggeschnitten werden sollten.

440_0008_8114780_bad26af_karte_baum2.jpg
Christoph Hödlmoser beim Baum.
NOEN

Hödlmoser sagt: „Da aber dieses Motiv durch meine Karten so bekannt ist, hat man den Baum stehen lassen, sollte er aus irgendeinem Grund umfallen, fällt er in den Bach hinein und gefährdet niemanden. Man sieht, meine Zeichnung hat bewirkt, dass dieser markante Baum stehenbleibt“.