33-Jähriger tot in Kottingbrunner Teich gefunden

Erstellt am 20. Juli 2022 | 16:58
Lesezeit: 2 Min
Einen fürchterlichen Fund machte ein Spaziergeher am Mittwochvormittag an einem Teich, unweit dem Wiener Neustädter Kanal in Kottingbrunn.
Werbung

Eine männliche Leicht trieb nahe dem Ufer im Wasser. Die Polizei konnte die Leiche aus dem Wasser bergen. Es soll sich nach ersten Informationen um einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz handeln.

Wie die „Tageszeitung Kurier“ online berichtet, soll der Mann aus dem Drogenmilieu stammen. Die genaue Todesursache soll jetzt eine Obduktion klären. Derzeit deutet nichts auf ein Fremdverschulden hin, heißt es von der Polizei laut dem „Kurier“.

Werbung