Gemeinderatswahl in Ebreichsdorf ist geschlagen. Die Gemeinderatswahl in Ebreichsdorf ist seit 15 Uhr geschlagen.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 07. Juni 2020 (17:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Wahlwiederholung im Wahlsprengel 7, sie wurde von der Landeshauptwahlbehörde angeordnet, da auf der Toilette des Rathauses 12 ausgefüllte amtliche Stimmzetteln gefunden wurden, fand heute statt. Dabei gelang es der SPÖ ihr 17. Mandat zu gewinnen. Die SPÖ kam auf 240 Stimmen, die ÖVP auf 53, die FPÖ auf 35, die Bürgerliste auf 26, die Grünen auf 24 und die NEOS auf 12.

Einladung zur Mitarbeit

"Wir werden mit diesem Ergebnis sehr behutsam umgehen und werden trotz der absoluten Mehrheit, die von den Mitbewerbern immer so verteufelt wurde, alle zur Mitarbeit einladen. Heute ist aber auch eindrucksvoll bewiesen worden, dass diese Streithanseln und diverse Schmutzkübelkampagnen  gegen mich und die SPÖ abgewählt wurden", sagt  Bürgermeister Wolfgang Kocevar (SPÖ) in einer ersten Reaktion auf den Wahlerfolg. Weitere Reaktionen lest Ihr in der Printausgabe der NÖN Baden am Mittwoch oder als E-Paper.