Bad Vöslau siegte bei NÖ-Challenge. Teilnehmende machten die Stadtgemeinde erneut zur sportlichsten „über 10.000 Einwohner“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. November 2020 (04:55)
Franz Sebestik, Anita Tretthann, Karin Heinthaler und Otto Krainz waren bei der NÖ Challenge ganz vorne mit dabei.
Stadtgemeinde Bad Vöslau

Bei der NÖ Challenge errungen Sportbegeisterte aus Bad Vöslau erneut Platz eins in der Kategorie „Gemeinden über 10.000 Einwohner“. Dazu mussten Teilnehmende laufen, walken, radeln oder wandern und ihre aktive Minuten via App aufzeichnen.

Unglaubliche 481.727 aktive Minuten gehen heuer das Sportkonto der Stadtgemeinde. Das sind rund 2.100 Stunden Vorsprung zur zweitplatzierten Gemeinde, Waidhofen an der Ybbs.

„Die Niederösterreich Challenge zum dritten Mal zu gewinnen macht mich sehr stolz und zeigt mir als Gesundheitsstadträtin, dass die Bedeutung der Bewegung in unserer Gemeinde sehr hoch ist“, freut sich Gesundheitsstadträtin Anita Tretthann (Liste Flammer). Jeder Einzelne, der Bewegung als Lebensbestandteil integriert, sei ein Sieger. Jede Minute Bewegung erhöhe die Lebensqualität und Lebensfreude unabhängig vom Alter. „Bleiben wir gemeinsam dran, im Sinne der Gesundheit und Lebensfreude“, betont Tretthann.