Stadt Baden verdoppelt Impfangebot

Die angekündigte Erweiterung des Badener Impfangebotes ist seit heute fix. Ab sofort kann sich jeder an vier Tagen in der Woche den ersten, zweiten oder dritten Stich wahlweise ohne Termin oder mit fix gebuchtem Termin abholen. Impfungen sind am Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag möglich.

Erstellt am 22. November 2021 | 13:43
New Image
Foto: psb

Seit vielen Wochen hat die Stadtgemeinde Baden alle Vorbereitungen getroffen, um das Impfangebot in der Stadt signifikant erhöhen zu können. Das ist nun erfolgt und die Impfstraße in der Halle B öffnet am Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag. 

Die Impfung wird in Baden ab sofort für die ganze Familie angeboten. Auch Kinder ab 5 Jahre werden mit dem Einverständnis der Eltern immunisiert.

Kommen kann jeder, auch ohne Anmeldung, es gibt aber auch die Möglichkeit, sich fix anzumelden - buchbar über https://notrufnoe.com/impfung-terminbuchung/

Öffnungszeiten

Die Impfstraße in der Halle B, Waltersdorfer Straße 40, ist ab sofort zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag 14 – 20 Uhr
  • Mittwoch 9 – 15 Uhr
  • Freitag 14 – 20 Uhr
  • Samstag 9 – 15 Uhr

Geimpft werden die Impfstoffe von BioNtech/Pfizer und Moderna nach Vorgaben der derzeitigen Verordnung.

"Bitte beachten Sie, dass Sie für jede Impfung einen ausgefüllten Aufklärungs- und Dokumentationsbogen, Ihre E-Card sowie einen Ausweis mitnehmen müssen – falls ein Eintrag im Impfpass erwünscht ist, bitte auch diesen mitbringen", heißt es. Der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen steht unter folgender Web-Adresse zum Download: https://notrufnoe.com/wp-content/uploads/2021/06/211021-Schutzimpfung_Covid-19-Formular_mRNA-Impfstoffe.pdf.pdf

Bürgermeister Stefan Szirucsek (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grüne) sind überzeugt: „Impfen ist das wirksame Mittel, das wir im Kampf gegen das Coronavirus haben. Die Impfung entzieht dem Virus die Möglichkeit breit zu streuen und rettet Leben."

Bald Impfmöglichkeit an Volkschulen

Man habe die Situation beobachtet und schon "frühzeitig Schritte gesetzt, um unser Impfangebot schon in dieser Woche verdoppeln zu können." Sie bitten alle Badener, "in dieser sehr kritischen Phase mehr denn je zusammenzuhalten und zur Impfung zu gehen. Nur so können wir uns selbst, Menschen, die wir lieben und letztendlich die ganze Stadt schützen!"

Als zusätzlichen Service für Eltern werde die Stadtgemeinde Baden demnächst auch eine Impfmöglichkeit an den Volkschulen anbieten, heißt es weiters.