Feuerwehr Ebreichsdorf wurde gestürmt. Wenn die Ebreichsdorfer Florianis einladen, dann sind Jung und Alt auf den Beinen und informieren sich ganz genau.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 08. Mai 2019 (03:55)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Auch in diesem Jahr war der Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr ein Riesenerfolg. Über 700 Besucher kamen im Laufe des Tages zum Feuerwehrhaus, wo es dem Motto entsprechend die „Feuerwehr zum Anfassen gab“.

Die vielen anwesenden Kinder hatten die Möglichkeit, bei einem Stationen-Betrieb im Rahmen eines Gewinnspieles, vieles aus zu probieren. Zielspritzen mit der Kübelspritze, mit hydraulischem Rettungsgerät, ein Auto zerschneiden oder am Kletterturm abgeseilt zu werden, waren nur einige der Stationen.

Absoluter Höhepunkt war aber für Kinder und Erwachsene natürlich die Drehleiter. Mit dieser ging es in luftige Höhen, um einen ganz anderen Blick über Ebreichsdorf zu genießen.

Aber auch für das leibliche Wohl der Besucher war bestens gesorgt. Weiters gab es einige Vorführungen, bei denen zum Beispiel ein Küchenbrand simuliert wurde. Zum Abschluss zeigte im Rahmen einer Übung die Feuerwehrjugend ihr Können, bei der eine Person aus luftiger Höhe gerettet wurde.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Tag der offenen Tür so gut angenommen wurde und bedanken uns bei den vielen Besuchern für das große Interesse an der freiwilligen Feuerwehr“, freut sich Kommandant Michael Ditzer.