Banküberfall: Polizei überprüft erste Hinweise. Am Tag nach dem Überfall auf eine bargeldlose Bankfiliale in Tattendorf (Bezirk Baden), bei der ein Angestellter am Dienstagvormittag leicht verletzt wurde, sind erste Hinweise auf das weiterhin flüchtige Täter-Duo eingegangen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 26. September 2018 (12:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Shutterstock.com, Savvapanf Photo

Die Angaben werden nun überprüft, sagte Polizei-Sprecher Walter Schwarzenecker auf APA-Anfrage. Ermittler waren unterdessen weiter mit der Spurenauswertung beschäftigt.

Der verletzte Angestellte war von einem der beiden Kriminellen mit der Faust geschlagen worden und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Das Duo flüchtete ohne Beute, da in der Filiale keine Bargeldgeschäft abgewickelt werden.

Nach Polizei-Angaben soll es sich bei den Räubern um etwa 1,70 bis 1,80 Meter große, schlanke Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren handeln. Das Duo habe Kapuzenjacken und schwarze Sturmhauben getragen. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Niederösterreich unter 059133 303333 entgegen.