Pkw von Zug erfasst: Junger Lenker hatte Schutzengel. Ein Pkw wurde in Tattendorf auf einem unbeschrankten Bahnübergang von der Aspangbahn erfasst und zur Seite geschleudert.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 09. Mai 2018 (08:15)

Großes Glück hatte ein junger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Wiener Neustadt am Mittwochmorgen, als er im Ortsgebiet von Tattendorf (Bezirk Baden) einen unbeschrankten, nur mit einer Stop-Tafel und Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang mit seinem Fahrzeug überquerte. Der Mann dürfte einen herannahenden Zug der Aspangbahn übersehen haben - sein Fahrzeug wurde am Heck vom Triebwagen erfasst und zur Seite geschleudert.

Sofort wurden vom Zugführer Rettung und Feuerwehr alarmiert und der Bahnverkehr eingestellt. Der Pkw-Lenker konnte seinen Wagen glücklicherweise unverletzt verlassen. Auch im Zug, in dem sich etwa zehn Personen befanden, wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr Tattendorf war sofort vor Ort, da sich der Unfall unmittelbar hinter dem Feuerwehrhaus ereignet hatte. Die Einsatzkräfte mussten das Fahrzeug zur Seite stellen und die Fahrbahn reinigen. Der Zug wurde nur leicht beschädigt und konnte die Fahrt fortsetzen.

www.monatsrevue.at