Mannschaftsmeisterschaften: Aufschlag zu Runde drei. Die Mannschaftsmeisterschaften gehen der Halbzeit entgegen. Für die Vereine geht es darum, wohin sie sich in der Tabelle orientieren können.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 27. Juni 2020 (09:18)
Wiener Neudorf rund um Milica Duric wollen in der Landesliga bei bisher souveränen Stockerauerinnen überraschen.
Malcolm Zottl

Die dritte Meisterschaftsrunde steht heute, Samstag, an. In der 2. Damen-Bundesliga muss BMTC-Brühl Mödling zu Kufstein. Beide Mannschaften waren bereits spielfrei. Ihre bisher einzigen Partien konnten beide für sich entscheiden, rangieren in der Tabelle auf den Plätzen drei und vier. Fix ist: Beide bleiben auch im Rennen, um einen der beiden Aufstiegsplätze für die 1. Bundesliga. Doch während der Sieger ganz gute Karten hat, wird der Verlierer schon etwas unter Druck geraten, denn auch Dornbirn und der Grazer Park Club sind noch ungeschlagen, haben jeweils aber bereits zwei Erfolge eingefahren.

Kellerduell in Mödling

Die zweite Mödlinger Bundesliga-Mannschaft, die Frauen der Tennisunion, mussten nach ihrem Aufstieg etwas Lehrgeld zahlen. Gegen Dornbirn gab es zum Auftakt ein 1:6, bei dem mehr möglich gewesen wäre. In Kufstein verloren die Mödlingerinnen 3:4. Am Wochenende stehen die Chancen auf den ersten Sieg besser. Ab 11 Uhr empfängt die Tennisunion den Tabellenletzten aus St. Andrä. Zu Erinnerung: Absteiger wird es aufgrund der Corona-Pandemie und der daraus folgenden freiwilligen Meisterschaftsteilnahme nicht geben.

Wr. Neudorf fordert Leader

Auf NÖ-Ebene nehmen es die Landesliga-Girls südlich von Wien mit dem Rest der Liga auf. Wiener Neudorf muss zu Tabellenführer Stockerau, der bisher gerade einmal ein Match abgegeben hat. Wiener Neudorf verlor zuletzt knapp mit 3:4 gegen Madainitennis, mit einem Überraschungscoup könnte sich in der Landesliga aber ein sehr spannender Titelkampf abzeichnen. Damit werden die beiden Vereine aus dem Bezirk Wiener Neustadt nichts zu tun haben. Das Derby wurde zuletzt wetterbedingt abgebrochen, doch Bad Erlach lag bereits uneinholbar mit 4:1 in Front, geht mit neuem Selbstvertrauen ins Duell mit der SG "Die Wachauer" (14 Uhr, Bad Erlach). Theresienfeld steht hingegen gegen Madainitennis vor einer schwer Aufgabe.

Derbytime im Bezirk Baden

Bei den Herren steht im Bezirk Baden das Derby zwischen Weigelsdorf und Traiskirchen im Fokus. Beiden gelangen in den ersten Spielen der Landesliga B keine Erfolgserlebnisse. Weigelsdorf verlor zum Auftakt 3:6, Traiskirchen kam mit 3:6 und 0:9 unter die Räder. Das Lokalduell startet um 13 Uhr in Weigelsdorf. Auf Tabellenrang zwei rangiert hingegen BMTC-Brühl Mödling, das beim Vierten aus Waidhofen/Thaya gastiert. Ein Kellerduell steht währenddessen eine Etage weiter oben an. In der Landesliga A hofft Aufsteiger UTC BH Wiener Neustadt auf den ersten Sieg bei Schlusslicht Purgstall.