Wappen aus Künstlerhand für FF-Haus Tribuswinkel

Erstellt am 22. Mai 2022 | 05:48
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8359323_bad29trais_neues_Wappen_FF_Tribuswinkel
Drei Wappen für ein Feuerwehrhaus: FF-Kommandant Stefan Mitheis und Feuerwehrfrau Nina Mitheis sowie Künstler Thomas Zinnbauer machen vor den neu gemalten Wappen Werbung für das 150-Jahr-Jubiläum der FF Tribuswinkel.
 
Foto: privat
Der bekannte Traiskirchner Künstler Thomas Zinnbauer hat das Wappen am FF-Haus Tribuswinkel neu gemalt.
Werbung
Anzeige

„Das alte Wappen war kaputt, also habe ich das Wappen neu gemalt und es der Freiwilligen Feuerwehr geschenkt“, erzählt Künstler Thomas Zinnbauer. Das alte Wappen war geklebt, auf der Front des Feuerwehrhauses war es Wind und Wetter ausgesetzt, was der Lebensdauer des Wappens nicht zuträglich war.

FF-Kommandant Stefan Mitheis erklärt: „Wir freuen uns riesig, dass Thomas Zinnbauer sein Versprechen gehalten hat und für uns auf eine neue Platte das Wappen tatsächlich aufgemalt hat.“

Für Zinnbauer war das eine Ehrensache, denn damit wollte er der Feuerwehr auch seine persönliche Wertschätzung zeigen. „Kommandant Stefan Mitheis ist an mich herangetreten und ich habe mich gefreut, dass ich diesen Auftrag durchführen durfte. Natürlich habe ich der Feuerwehr dafür nichts in Rechnung gestellt. Das ist mein persönliches Dankeschön an die FF für ihren unermüdlichen Einsatz rund um die Uhr, um für die Bevölkerung da zu sein“, betont Zinnbauer.

Damit steht jetzt der Feier zum 150-Jahr-Jubiläum der FF Tribuswinkel nichts mehr im Wege. Dieses findet am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. Mai statt.

Werbung