Feuerwehr hilft verletztem Biber in Baden-Leesdorf

Erstellt am 04. Juni 2019 | 10:25
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Feuerwehr Baden-Leesdorf wurde am Montagfrüh zu einer Tierrettung alarmiert. Beim Erreichen des Einsatzortes stellten die Kameraden fest, dass sich ein verletzter Biber unter einem geparkten Auto verkrochen hatte. Die anwesende Polizei vermutete, dass der Nager wahrscheinlich von einem Fahrzeug angefahren wurde.
Werbung

Also fingen die Feuerwehrmitglieder den Biber mit einem Netz und einer großen Kiste ein und brachten ihn in die Tierklinik Traiskirchen. Nach erfolgreicher Behandlung konnte das Wildtier bald wieder durch die Feuerwehr in die freie Natur entlassen werden. 

"Die Feuerwehr Baden-Leesdorf bedankt sich bei der Tierklinik Traiskirchen für die gute Zusammenarbeit", schreibt Gruppenkommandant Georg Mrvka in einer Aussendung.

Werbung