Traiskirchen bringt Gratis-Masken. Ab Montag gelten neue, verschärfte Regeln was das Tragen von FFP2-Schutzmasken betrifft.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 21. Januar 2021 (14:49)
FFP2-Masken für die Kunden des Traiskirchner Sozialmarkts „der gute Laden“ – Projektleiterin Doris Artwohl, Gemeinderätin und „der gute Laden“-Obfrau Karin Blum und Bürgermeister Andreas Babler
Stadtgemeinde Traiskirchen

Hier will die Stadt Traiskirchen, dass alle Bürgerinnen und Bürger, auch die sozial schwächer gestellten, keine Probleme mit diesen Regeln bekommen.

Bürgermeister Andreas Babler, SPÖ, erklärt: Weil ja ab Montag die neuen FFP2-Regeln für viele Bereiche gelten, und wir nicht wissen, ob und wann das die Regierung schnell auf die Reihe bekommt, haben wir in unserer Stadt auch in diesem Bereich schnell gehandelt."

Der Stadtchef führt weiter aus: "Damit es durch diese Bundesmaßnahme nicht wieder zu einer laufenden Mehrbelastung für sozial schwächer gestellte Mitbürgerinnen und Mitbürger kommt, bekommen unsere Kundinnen und Kunden unseres Sozialmarkts 'der gute Laden' ab sofort regelmäßig gratis FFP2-Masken. Denn: Für viele Menschen in der Mindestsicherung oder für unsere Mindestpensionistinnen zählt jeder einzelne Euro, den sie jetzt schon zweimal umdrehen müssen, um irgendwie über die Runden zu kommen.“