Hunderte tote Fische in der Schwechat

Erstellt am 28. Juli 2014 | 16:57
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Speisefische auf dem Markt Frische Fische warten auf einem Fischmarkt auf einen Käufer
Foto: NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at
In der Schwechat in Traiskirchen (Bezirk Baden) sind am Montag einige hundert tote Fische entdeckt worden.
Werbung

Aufmerksame Spaziergänger hätten die Stadtgemeinde informiert, hieß es in einer Aussendung. Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) habe nach einem Lokalaugenschein Alarm bei den zuständigen Behörden geschlagen.

Die toten Fische waren laut Rathaus Traiskirchen in der Katastralgemeinde Tribuswinkel entdeckt worden. Zur Ursache des Sterbens lagen zunächst keine Angaben vor.
Werbung