Sonne heizt Hotel

Erstellt am 24. April 2015 | 06:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Solarzellen
Foto: NOEN, www.BilderBox.com
Am ehemaligen Gelände der Semperit entsteht ein Hotel mit 60 Zimmern und Arbeitsplätze für Start-Up Unternehmen.
Werbung

Schon bis zum Ende des Jahres soll aus einem Teil des ehemaligen Semperit-Areals ein Business Hotel entstehen. Die Umwidmung des Gebäudes ist bereits erfolgt, die Bauarbeiten zur Revitalisierung in Planung. Insgesamt sollen knapp drei Millionen Euro investiert werden, um das zukünftige Hotel auf den aktuellsten Standard zu bringen.

Auch Fassade selbst wird mit Solarzellen speisen

Architektonische Besonderheit: Nicht nur das Dach, sondern auch die Fassade selbst wird Strom aus Sonnenenergie mittels einer Glasfassade mit Solarzellen speisen. „Theoretisch könnte sich das Hotel locker selbst mit Strom versorgen, die Energie wird aber ins Netz eingespeist“, so Gewerbepark Traiskirchen GmbH-Geschäftsführer Leopold Wieselthaler.

Neben einer sehr guten Ausstattung der 60 geplanten Zimmer soll das Budget Hotel auch ein Café, eine Lounge, Seminarräume und einen Konferenzsaal bieten. „Außerdem bringen wir damit 30 Plätze für Start-Up Unternehmen in die Stadt“, so Wieselthaler. Hier seien sogar schon Verträge von Interessenten unterschrieben worden.

Diese Form von Hotelbetrieb „derzeit sehr gefragt“

Vizebürgermeister Franz Gartner ist hocherfreut über das Projekt: „Durch die Ansiedelungspolitik der Stadt ist hier ein Bedarf entstanden, der am Semperit-Gelände gedeckt werden kann.“ Er sei zuversichtlich, da diese Form von Hotelbetrieb „derzeit sehr gefragt“ sei.

Wieselthaler denkt bereits langfristig: „Wir haben uns auch die Option offen gehalten, die Anzahl der Zimmer auf 80 zu erhöhen, wenn das Angebot gut angenommen wird.“

Werbung