Sternwarte erneuert. Modernisierung Neue Geräte für Franz Kroller-Volkssternwarte, die im kommenden Jahr ihren 50er feiert. Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht.

Erstellt am 21. September 2016 (05:54)
Stadt
Die Traiskirchner Sternwarte wurde mit neuen Geräten ausgestattet.

1967 wurde die Sternwarte Traiskirchen eröffnet, seitdem steht sie Besuchern offen. 2017 wird daher das 50-jährige Bestehen gefeiert. Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr ist nun mit Unterstützung der Stadtgemeinde Traiskirchen das in die Jahre gekommene Instrumentarium erneuert worden.

In der Sommerpause wurde eifrig gearbeitet, um eine neue GoTo-Montierung und neue Teleskope zu installieren. So ist sichergestellt, dass die Besucher in den kommenden Jahren mit modernsten Mitteln den Himmel beobachten können.

Um die Führungen auch in den nächsten Jahren in gewohnter Form abhalten zu können, braucht es aber auch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter. Daher wenden sich die Verantwortlichen jetzt kurz vor dem Jubiläumsjahr an die Öffentlichkeit: „Wenn auch Sie Lust haben an der Sternwarte mitzuwirken, melden Sie sich einfach schriftlich oder persönlich bei uns! Astronomiekenntnisse sind nicht zwingend erforderlich“, sagt die zuständige SPÖ-Stadträtin Manuela Rommer-Sauerzapf.

Zum Thema

 Die Sternwarte erreicht man unter der Telefonnummer 02252/ 57 1 92 oder per E-Mail team@sternwarte-traiskirchen.org.

 Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag um 20 Uhr und jeden 1. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr. Der Zugang befindet sich beim hinteren Eingang in die Stadtsäle Traiskirchen, Hauptplatz 18.