Zwei Männer schossen auf Firmenareal auf Gegenstände. Auf einem Firmenareal in Traiskirchen (Bezirk Baden) haben zwei Männer am Montag mit Waffen hantiert und auf Holzkisten sowie Tafeln geschossen.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 24. November 2020 (11:06)
Symbolbild
APA

Am Gelände wurden Polizeiangaben zufolge neun Jagdgewehre, Munition, zwei Pfeffersprays und 53 Messer entdeckt. Sichergestellt wurde an Ort und Stelle auch eine geringe Menge Kokain. Die Beschuldigten im Alter von 46 und 52 Jahren, die gemeinsam mit drei weiteren Personen angetroffen worden waren, bestritten die illegalen Aktionen.

Gegen 15.15 Uhr waren der Exekutive mehrere Schüsse auf dem Firmengelände telefonisch gemeldet worden. Vier Streifen und Bedienstete der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität Mödling setzten sich daraufhin in Bewegung und fanden schließlich die fünf Personen vor. Entdeckt wurden neben den diversen anderen Gegenständen auch sogenannte Elektrohalsbänder für Hunde.

Die Beschuldigten verweigerten einen Alkotest. Gegen die beiden Männer wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Weiters erfolgen Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Baden.