Einsatzserie nach Unfällen im dichten Schneefall. Der dichte Schneefall am Donnerstagabend und die damit verbundenen winterlichen Fahrbahnverhältnisse wurden im Triestingtal einigen Fahrzeuglenkern zum Verhängnis.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 23. Februar 2018 (08:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
  • Zwischen Gainfarn und Schwarzensee kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und kurz vor einem kleinen Bachbett zum Stillstand. Die Feuerwehren Gainfarn, Neuhaus und Maria Raisenmarkt wurden laut Alarmplan zur Fahrzeugbergung alarmiert.
  • In Heiligenkreuz kam eine Lenkerin mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Die Lenkerin musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Versorgung musste ein Linienbus anhalten werden - dieser rutschte rückwärts ins Bankett, wo er mit dem Heck beifahrerseitig einsank. Die Feuerwehr Heiligenkreuz musste sowohl den Pkw als auch den Bus bergen. Hierfür musste die Straße immer wieder gesperrt werden.
  • Auf der B18 kam ein Pkw in Pottenstein von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Laterne. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Pottenstein barg den Unfallwagen. Aufgrund der umgefahrenen Laterne fiel bis zur provisorischen Behebung in ganz Pottenstein die Straßenbeleuchtung aus.