Genuss aus Italien bald in Badener Rathausgasse. Italienischer Feinkostladen hofft auf mehr Frequenz und verlässt daher Wassergasse.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 17. März 2021 (03:22)
Alan Ertl und Alessio Turrini vor ihrem aktuellen „Il Botteghino“ in der Wassergasse. Im Mai eröffnen sie neu in der Rathausgasse.
Fussi, Fussi

Der Italienische Feinkostladen „Il Botteghino“ übersiedelt Anfang Mai von der Wassergasse zum neuen Standort in der Rathausgasse, wo bis Ende des Jahres die Modeboutique Lucia Exclusiv war.

Die Geschäftspartner Alan Ertl aus Bozen und Alessio Turrini aus Verona versprechen sich vom neuen Platz mehr Frequenz als bisher in der (unteren) Wassergasse, wo sie vor genau einem Jahr ihren Feinkostladen eröffnet haben. „Wir sind sehr zufrieden und hatten das Glück, auch während der Lockdowns als Lebensmittelhändler offen gehabt zu haben“, erklärt Ertl. Doch die Frequenz in dem Bereich der Wassergasse sei nicht optimal, zumal gleich daneben seit Herbst eine große Baustelle ist. „Die Badener unterstützen uns aber sehr, wir haben fast ausschließlich Stammkunden“, berichtet er.

Am neuen Standort werden sie ab Anfang Mai ihr bewährtes Konzept weiterführen und ein Stück Italien nach Baden bringen. Ausbauen möchten sie ihr Angebot an Produkten wie Sughi und eingelegte Oliven in Eigenmarke von ausgesuchten Produzenten in Italien. „Wir kaufen ausschließlich in Italien. Wir fahren selbst hin und holen die Waren“, schildert Ertl. Ihre Mission sei, „unseren Kunden die italienische Küche und Esskultur näherzubringen.“