Pfaffstätten rüstet sich für Landesausstellung. Ehemaliges Wirtshaus wird Informationszentrum für Touristen. Bis Jahresende soll außerdem ein Aufzug eingebaut werden.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 21. Oktober 2018 (05:13)
NOEN

Sie naht mit Riesenschritten, die NÖ Landesausstellung in Wiener Neustadt – am 30. März nächsten Jahres geht es los! Auch die umliegenden Städte und Gemeinden bringen sich dafür in Stellung – so auch Pfaffstätten.

Daher haben mit 1. Oktober umfangreiche Umbauarbeiten am Rathaus begonnen: Das alte Wirtshaus im Erdgeschoß, das bis in die 80er Jahre in Betrieb war, wird komplett saniert und im Stil und der Funktion eines alten Wirtshauses als Außenstelle des Heimatmuseums sowie als Tourismus-Informationsstelle für die NÖ Landesausstellung gestaltet werden. Konkret will sich die Gemeinde, so ÖVP-Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Christoph Kainz im NÖN-Gespräch, mit mehreren Schwerpunkten bei der Landesausstellung einbringen – etwa mit einem Erlebnisweg „Folge den Tönen“, bei dem verschiedene Musikrichtungen oder Instrumente kennengelernt werden können, oder aber mit einem geschichtlichen Ausflug in den Bereich Weinbau. Außerdem soll der Radweg Eurovelo 9 an den Ort angebunden werden, ergänzt Kainz.

Im Zuge der Umbauarbeiten wird das Rathaus auch barrierefrei gemacht. „Ein Aufzug wird eingebaut, sodass die Verwaltungsebene künftig problemlos erreicht werden kann“, so der Bürgermeister beim NÖN Baden-Gespräch.

Die Bauarbeiten hierfür sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein, der neue Info-Point soll spätestens mit der Eröffnung der Landesausstellung am 30. März 2019 in Betrieb gehen.