Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Baden

Rund 250 Gewerbetreibende aus dem Bezirk Baden fanden sich beim Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Baden ein, der im Vorfeld des „Ball Royale der Stadt Baden“ im Badener Saal des Casinos abgehalten wurde.

Erstellt am 15. Januar 2019 | 16:49
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Passend zum Thema der diesjährigen Ballveranstaltung stand auch der Wirtschaftsempfang unter dem Motto „Umwelt und Nachhaltigkeit“.

„Niederösterreichs Betriebe sind topqualifizierte Partner, wenn es um die Umsetzung von ökologischen Maßnahmen für private Haushalte, Unternehmen oder Gemeinden geht! Die Gewerbetreibenden im Bezirk Baden bieten geballtes Know-How und ermöglichen regionales Einkaufen“, so Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt. Anhand von Interviews mit Hubertus Schmid-Schmidsfelden von Istor Spann- und Ankertechnik in Oeynhausen sowie Oswald Steinbauer vom Kottingbrunner Unternehmen Maplan beleuchtete er Best Practise-Beispiele für umgesetzte ökologische Maßnahmen und die unterstützende Beratungsförderung der WKNÖ.

Zu Gast war außerdem Birgitta Stieglitz-Hofer, Direktorin des BG Biondekgasse, die vom Sieg der Klasse 5c beim österreichischen Klimaschutzpreis 2018 berichtete. Die Schülerinnen und Schüler sorgten sodann mit ihrem Klimaschutzlied für die passende Showeinlage.

Auch in diesem Jahr war dieses beliebte Get-Together wieder ausnehmend hochkarätig besetzt, standen doch u.a. auch die Präsidentin der WK-NÖ, Sonja Zwazl, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (VP), die beiden Nationalratsabgeordneten Carmen Jeitler-Cincelli (VP) und Peter Gerstner (FP), die Landtagsabgeordneten Bgm. Josef Balber (VP), Bgm. Christoph Kainz (VP) und Helmut                 Hofer-Gruber (NEOS), Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner, Badens VP-Bürgermeister Stefan Szirucsek oder die Leiterin des Finanzamtes Baden-Mödling, Helga Kölndorfer, auf der Gästeliste.