Pkw von Badner Bahn erfasst und gegen Haus geschleudert. Ein parkender Pkw wurde von einer Garnitur der Badner Bahn erfasst und gegen ein Haus geschleudert.

Von Thomas Lenger. Update am 24. Mai 2018 (08:01)

Spektakulärer Verkehrsunfall am Mittwochabend im Badener Ortsteil Leesdorf: Eine parkender Pkw, der laut Augenzeugen in der Leesdorfer Hauptstraße im Halteverbot abgestellt war, wurde von einer Garnitur der Badner Bahn erfasst und gegen ein Wohnhaus geschleudert. Der Wagen war beim Eintreffen der Einsatzkräfte zwischen der Zugsgarnitur und einer Hausmauer quer stehend eingekeilt.

Beim Aufprall wurde nicht nur der Pkw schwer in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch das Wohnhaus. Teile der Hausmauer sowie eine Zwischendecke im Inneren des Gebäudes stürzten ein. Die Feuerwehr Baden-Leesdorf musste das Objekt mit Stützen sichern, um einen weiteren Einsturz zu verhindern. Eine erste Garnitur der Badner Bahn soll noch an dem Wagen vorbeigekommen sein. Als wenig später neuerlich ein Zug die Stelle passierte, wurde der Pkw von diesem erfasst und gegen die Hausmauer geschleudert.

Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden im Einsatz. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet und die Leesdorfer Hauptstraße war für mehrere Stunden gesperrt. 

http://www.monatsrevue.at/