Verkehrsunfall in neuer Unterführung. Bei der neuen Unterführung auf der B60 in Unterwaltersdorf ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 10. Mai 2021 (09:18)

Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Unterwaltersdorf gleich zweimal zu Fahrzeugbergungen ausrücken. Gegen 19 Uhr kam es auf der B60 bei der erst vor wenigen Tagen eröffneten Unterführung zum ersten Unfall.

Nach einem Reifenplatzer verriss ein Fahrzeuglenker sein Fahrzeug und prallte erst gegen die linke Seite der Unterführung ehe das Fahrzeug dann wieder nach rechts schleuderte und auf dem Randstein direkt an der rechten Mauer der Unterführung zum Stillstand kam. Der Lenker wurde nur leicht verletzt und von Sanitätern des Roten Kreuz Landegg vor Ort versorgt. Die Feuerwehr Unterwaltersdorf musste das Fahrzeug mittels Seilwinde und Kran bergen. 

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die Feuerwehr dann zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B60 alarmiert. Im Ortsgebiet von Unterwaltersdorf kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und rammte mehrere Straßenschilder einer Verkehrsinsel ehe das Fahrzeug zum Stillstand kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug gesichert abstellen und die Straße reinigen.