Neu: Zwei Stunden Höchstparkdauer in Baden. Wie die Printausgabe der NÖN bereits im Mai berichtet hat, wird in Baden die Höchstparkdauer in der gebührenpflichtigen Kurzparkzone im Zentrum vereinheitlicht.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 28. November 2018 (13:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freuen sich, dass mit der unübersichtlichen bisherigen Regelung Schluss ist und ab 1. Dezember zwei Stunden Maximalparkzeit in Baden eingeführt werden: Gemeinderätin Martina Nouira-Weissenböck, Bürgermeister Stefan Szirucsek und Stadtpolizeikommandant Walter Santin.
Christian Dusek

Ab 1. Dezember gilt für die gesamte gebührenpflichtige Kurzparkzone in der Innenstadt eine Höchstparkdauer von 2 Stunden. Bislang konnte man in der Regel maximal 1,5 Stunden parken, außer am Parkplatz hinter der Stadtpfarrkirche, wo 3 Stunden Höchstparkdauer galten.

Die Stadtgemeinde setzt mit der vereinheitlichen Höchstparkdauer einen der Vorschläge des Kuratoriums für Verkehrssicherheit im Rahmen der Evaluierung des Verkehrskonzeptes um und erfüllt damit außerdem einen Wunsch vieler Autofahrer.

Mit der Umstellung der Parkscheinautomaten wird bereits ab 29. November begonnen, das Handyparken wird am 1.12. umgestellt.