Lösung bei Busparkplatz in Sicht. Teil des Parkplatzes in Helenenstraße könnte künftig für Busse angemietet werden. Bürgermeister bestätigt diesbezügliche auch von der Bürgerliste angeregte Pläne.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 28. Mai 2019 (04:30)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Helenenstraßen-Parkplatz könnte neuer Busparkplatz werden…
NOEN

Die Bürgerliste Jowi Trenner „wir badener“ erinnert, dass am 26. März einstimmig beschlossen wurde, die Verlegung der Reisebushaltestelle am Brusattiplatz in den zuständigen Gemeinderatsausschüssen für Verkehr und Tourismus zu behandeln. Es sei seitdem nichts passiert, bedürfe aber dringend einer Lösung, da es hier oft zu einem Verkehrschaos komme.

… und die Bus-Plätze am Brusattiplatz ersetzen.
privat, Fussi

Trenner regt nun an, einen Teil des Parkplatzes Helenenstraße 1 für die Schaffung von Busparkplätzen anzumieten. Das wäre der „ideale Standort“, meint Trenner, da der Platz leicht über A2 und Helenental erreichbar sei und nicht wie bisher über die mit Gewichtsbeschränkung belastete Löwenbrücke im Stadtzentrum gefahren werde müssen. Trenner fragte im Gemeinderat an, ob der Bürgermeister mit den Parkplatzeigentümern klären könne, ob die Lösung realisierbar wäre.

"Idealer Standort" für Busparkplatz gesucht

Eine Nachfrage bei Parkplatzbesitzer Marcus Meszaros-Bartak ergab, dass VP-Stadtchef Stefan Szirucsek bereits vor längerem mit ihm darüber gesprochen habe. „Ich begrüße diese Idee des Bürgermeisters“, erklärt er.

Szirucsek selbst betont: „Gute Ideen haben auch wir.“ Konkret bestätigt Szirucsek, dass es Ende März Gespräche mit Meszaros-Bartak gegeben habe. Anfang Juni werde er mit ihm über Details sprechen. Erst dann wollte er die Lösung präsentieren, da er nicht im Vorfeld „über ungelegte Eier“ sprechen wolle.

Zufahrtssituation als Fragezeichen

Zu klären sei noch die Zufahrtssituation, und wie der Radius für die Busse auszusehen habe. Der Standort wäre jedenfalls sehr geeignet, da er zentrumsnah und entlang von Geschäften und Cafés liege. Er freue sich, dass Meszaros-Bartak sein Interesse bekundet habe. Auch bei der Parkplatz-Lösung für Kurgäste vor einem Jahr hatte er ein offenes Ohr gehabt, lobt Szirucsek die Zusammenarbeit. „Es wäre schön, wenn uns auch hier eine Lösung gelingt“, hofft Szirucsek.

Umfrage beendet

  • Sollen die Reisebusse nicht mehr am Brusattiplatz in Baden stehen dürfen?