Pferde liefen nach Verkehrsunfall frei auf A3 im Bezirk Baden

Erstellt am 26. November 2022 | 07:32
Lesezeit: 2 Min
Gefährliche Szenen haben sich am Freitagabend auf der Südostautobahn (A3) im Bezirk Baden abgespielt.
Werbung

Ein Pick-Up mit dem Pferdeanhänger fuhr auf der Richtungsfahrbahn Eisenstadt als kurz nach Pottendorf ein Pkw  versuchte, das Gespann zu überholen. Der Lenker des Pkw brach das Manöver wieder ab, touchierte dabei aber leicht den Pferdeanhänger, welcher zu schaukeln begann und umfiel. Weil beim Aufprall das Dach brach, gelangten die zwei transportierten Pferde ins Freie. Sie liefen aufgeschreckt und verängstigt gegen die Fahrtrichtung auf der A3. Die Tiere wurden nach einigen Kilometern eingefangen.

Die Südostautobahn musste der Feuerwehr zufolge vorübergehend gesperrt werden. Bei einem Unfall im Staubereich blieb es bei Blechschaden. Ein Auto war gegen die Leitschiene geprallt. Eines der beiden Pferde erlitt laut den Einsatzkräften zumindest eine augenscheinliche Verletzung am Hinterbein.

Werbung