Im Vöslauer Park wird heuer online gesportelt. Yoga-Instruktoren und Coaches drehten für die Homepage.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. Juli 2020 (11:46)
Auch wenn coronabedingt heuer gemeinsamer Sport nicht möglich ist, muss auf Bewegung nicht verzichtet werden. Das schöne Wetter Ende Mai wurde für einen Videodreh genützt, wie Julia Stojanovic und Katharina Wallner zeigen.
Stadtgemeinde Bad Vöslau

„Yoga im Schlosspark“ findet im Juli normalerweise rund um den Vollmond statt. Coronabedingt erfolgte heuer die Absage. Das Team der Tourist Info Bad Vöslau entwickelte stattdessen ein Video-Konzept für die Gemeinde-Webseite. Beim Dreh dabei waren nicht nur bekannte Yoga-Instruktorinnen wie Julia Stojanovic, Elisabeth Apfler und Katharina Wallner, sondern auch Sportwissenschaftler Gerhard Schiemer, Personal-Coach Stefanie Mann-Kolber oder Club Top & Fit-Trainer Benjamin Mareich. Claudia Golbik-Ruffer kümmerte sich um das Programm für Senioren, Julia Bruckner zeigt eine Choreografie eines Kindertanzes. Für die Filme engagierte man Florian Schmid und Ralph Gassner.

Reinklicken kann man unter www.badvoeslau.at.