Baden

Erstellt am 12. Dezember 2016, 09:13

von Stefan Jedlicka

Badens bunte Mode. Verein für originelle Inklusion macht mit eigenem Label Kunst von Menschen mit geistiger Behinderung sichtbar.

„VOIfesch“. Von links: Hans Steininger, Norbert Lampl, Ursula Habres, Rene Niedereder, Max Minichmayr, Helmuth Stöber, Monika Waidhofer und Christina Hauer.  |  NOEN, Helga Dippmann

„VOI fesch“, das ist Mode aus Baden. Ganz spezielle Mode, denn der Verein für originelle Inklusion, kurz „VOI“, hat das Label gemeinsam mit den beiden Werkstätten der Lebenshilfe in Baden gestartet. Das Projekt fördert Kunst von Menschen mit geistiger Behinderung. Die Produkte seien „Sprachrohr einer inklusiven Gesellschaft“, sagt Gründer Helmuth Stöber.

Unter www.voifesch.com können erste T-Shirts und Taschen erworben werden. Sie sind bunt und individuell. „Ich finde es sehr gut, dass T-Shirts mit meinen Bildern drauf gedruckt werden. Ich freue mich darüber“, lächelt Hans Steininger, der das erste Motiv „Die Dame“ entworfen hat.

Produkte nachhaltig und fair produziert

Jede Künstlerin und jeder Künstler bringt einen ganz persönlichen, eigenen Stil mit ein. Für Christina Hauer ist das Malen von abstrakten Formen bezeichnend, Norbert Lampl zeichnet eine präzise Linienführung aus. Max Minichmayr karikiert gerne Figuren aus Film und Fernsehen und für Rene Niedereder ist das Zeichnen von linearen Formen charakteristisch.

Alle Produkte werden nachhaltig und fair produziert, versichert Stöber: „Unsere Vision ist eine Zukunftsgesellschaft, in der es normal ist, verschieden zu sein.“ In erster Linie soll die Aufmerksamkeit auf die Menschen hinter den Kunstwerken gelenkt werden. Die Erlöse kommen Personen und Organisationen zu Gute, die sich genau in diesem Bereich engagieren.

Florian Brantner, Regionalleiter Süd der Lebenshilfe NÖ, ist von der Zusammenarbeit begeistert: „Wir freuen uns sehr, dass dieses wunderbare Projekt ins Leben gerufen wurde und wir ein Teil davon sind. ,VOI fesch‘ trägt dazu bei, dass Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ihre Fähigkeiten und Stärken nach außen tragen können.“

Passend zur Vorweihnachtszeit setzt man nun auch auf „Schenken mit Sinn“: Unter dem Motto „sinnVOI schenken“ werden neben den Produkten auch Gutscheine angeboten.