Jede Menge Angebote in den Sommerferien im Bezirk Baden. Wohin mit den Schülern in den Ferien? Die NÖN hörte sich im Bezirk um.

Von Judith Jandrinitsch, Thomas Lenger, Andreas Fussi und Elfi Holzinger. Erstellt am 12. Juni 2019 (03:23)
Shutterstock.com/ Sergey Novikov
Endlich Ferien! Für die Eltern sind Ferien nur entspannend, wenn dieBetreuung der Kinder gesichert ist.

In Trumau gibt es lediglich zweimal im Jahr die Tatsache, dass es keine Kinderbetreuung gibt: Eine Woche zu Weihnachten und eine im Sommer, „wenn wir den Hort putzen“, erklärt Bürgermeister Andreas Kollross, SP.

Bei 13 Ferienwochen im Jahr ist ihm eine „durchgängige Kinderbetreuung“ besonders wichtig, denn „der Bezirk Baden erfährt einen starken Zuzug, da müssen die Gemeinden kinderbetreuungsmäßig einfach gut aufgestellt sein“.

Deshalb wünscht sich der SP-Nationalratsabgeordnete auch Vorgaben seitens des Gesetzgebers an die Gemeinden, quasi Mindeststandards, die die Gemeinden erfüllen müssen, was die Kinderbetreuung betrifft, damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie tatsächlich gelingen könne. Landtagsabgeordneter Josef Balber, VP, ist hingegen überzeugt: „Mit sind keine Lücken bekannt, ich denke, dass der Bedarf gedeckt ist.“

Hier nun einige Beispiele:

Die ersten drei Juli- und letzten drei August-Wochen wird in Leobersdorf eine Ferienbetreuung in der Schule angeboten, analog zu den Kindergärten in der Gemeinde. Den ganzen Juli und August über gibt es zudem einmal wöchentlich ein kostenloses Ferienspiel für Kinder. Und vom 5. bis 9. August finden wieder die Sport-Aktivtage der Marktgemeinde in Kooperation mit dem ATUS Leobersdorf statt.

Ähnlich die Lage in Oberwaltersdorf . Die schulische Nachmittagsbetreuung, die es in den Ferien statt dem Hort gibt, bietet für die angemeldeten Kinder auch ein Sommerprogramm.

Im Raum Baden finden „NÖ Talentesommer“-Angebote von 15. bis 17. Juli in Oberwaltersdorf , von 16. bis 24. August in Hernstein und von 19. bis 30. August in Baden statt. Die Angebote richten sich an Kinder der 1. bis zur 8. Schulstufe. Großer Wert wird dabei auf motivierende Zugänge gelegt, kreative Aufgaben und anschauliche Experimente sorgen für Spaß und Spannung. Anmeldung: www.noe-begabt.at

Im Juli finden außerdem die „Bewegte Kids“ Sommersportwochen für Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren erstmals im Sportcenter Baden statt. Am Programm steht viel Bewegung, mit Sportarten wie Schwimmen, AirTrack Bahn, alle möglichen Ballspiele, Leichtathletik, Bewegungsspiele, Rätselrallye, Parcours, Karate, Tischtennis, Kegeln, Slackline und vieles mehr. „Die Kinder werden in Kleingruppen von zumindest zwei Pädagogen, Lehrern oder Sportwissenschaftern betreut“, weiß Organisator Lukas Nord. Anmeldung: https://holdhausnord.at/bewegtekids/bewegte-kids-wochen/

In Ebreichsdorf gibt es seit vielen Jahren einen Sommerhort, der direkt von der Stadtgemeinde organisiert wird. „Von Montag bis Freitag wird in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17 Uhr unser Sommerhort angeboten“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Kocevar, SPÖ. Der Andrang auf die Ferienbetreuung ist relativ groß und im Rahmen der Betreuung finden auch zahlreiche Ausflüge, wie einmal wöchentlich ins Schwimmbad nach Seibersdorf, statt.

In Mitterndorf ist Bürgermeister Thomas Jechne, SPÖ, die Möglichkeit einer Sommerbetreuung für Kinder ein wichtiges Anliegen. „Früher haben wir selbst Personal dafür angestellt. Aber seit vier Jahren gibt es einen Vertrag mit ,Kidspoint‘, der die Sommerbetreuung in allen neun Ferienwochen durchführt“, berichtet der Ortschef. Die Abrechnung obliegt aber der Gemeinde.

Umfrage beendet

  • Kinderbetreuungsangebot in den Ferien ausreichend?