Person geriet unter Bahn-Garnitur . Heute am Vormittag kam es zu einem dramatischen Unfall in Baden. Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein älterer Herr unter eine stadtauswärts fahrende Triebwagengarnitur der Badner Bahn.

Erstellt am 30. November 2017 (16:35)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Für die Einsatzkräfte bot sich vor Ort folgende Lage: Der Mann lag direkt unter dem Frontbereich der Triebwagen-Garnitur auf dem Gleiskörper, im Bereich eines direkt angrenzenden Gehsteiges. Zum Glück war die verunglückte Person nicht unter dem Zug eingeklemmt, wurde jedoch unbestimmten Grades verletzt.

Verletzter ins Spital gebracht

Nach einer ersten medizinischen Abklärung durch den Notarzt wurde der unter dem Zug liegende Mann schonend befreit. Polizisten veranlassten eine Sperre der Waltersdorfer Straße stadteinwärts und leiteten den Verkehr um. Im Rettungswagen musste der Verletzte durch den Notarzt medizinisch stabilisiert werden, bevor er in ein Spital abtransportiert werden konnte. . Der Triebwagenführer erlitt einen Schock. Nach dem ersten Anschein dürfte in der Badner Bahn Garnitur kein Fahrgast verletzt worden sein.

Ursache unklar

Warum der Mann unter die Bahn gelangte wird durch die Polizeiinspektion Baden erhoben. Zum Zeitpunkt des Unfalls gab es leichtes Schneetreiben und der dortige Gehsteig befindet sich direkt neben dem Gleiskörper. Der Zugsverkehr musste für ca. eine halbe Stunde in diesem Bereich eingestellt werden.