Lkw-Theater hält in Kottingbrunn. Mit der Posse „Wirbel um die Wirtin“ gastiert einzigartiges Theater in der Kulturszene.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Juli 2020 (05:52)
Das Theater auf Rädern macht Halt in der Kulturszene.
Semrad

Auch heuer tourt das Lastkrafttheater wieder durch Ostösterreich. Mit ihrer einzigartigen Lkw-Bühne bringt die siebenköpfige Schauspieltruppe das Lachen direkt in die Gemeinden Österreichs.

Am Mittwoch, 29. Juli, macht das Lastkrafttheater Halt in der Kulturszene im Wasserschloss Kottingbrunn. Am Programm steht die Posse „Wirbel um die Wirtin“ nach der Kömodie „Mirandolina“ von Carlo Goldoni. Regie führt Nicole Fendesack. Der Eintritt ist frei.

Dank der Bühne auf Rädern findet der Zauber der italienischen Komödie vor der eigenen Haustüre statt, erlaubt dem Publikum dem Alltag zu entfliehen und im Herzen der Heimatgemeinde Volkstheater im besten Sinne zu erleben. Mehr als 6000 Kilometer wird der kulturelle Nahversorger mit Frächter Karl Gruber zurücklegen. Gleichzeitig ist das Lastkrafttheater das CO2-ärmste Theater überhaupt, da die Besucherinnen keine weiten Entfernungen zur Spielstätte zurücklegen müssen. Seit ihrer Gründung spielte die Theatergruppe bereits 150 Vorstellungen.

Weitere Informationen unter www.lastkrafttheater.com