Baden: Im öffentlichen Raum lesen. NEOS Baden beteiligen sich an österreichweiter Aktion mit Livestream-Lesung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. März 2021 (02:22)
NEOS Baden Teammitglied Patrick Kernstock las bereits probehalber am Sonntag im Doblhoffpark.
NEOS, NEOS

Am Donnerstag, 18. März, wird im Rahmen des Vorlesetages in ganz Österreich vorgelesen: Rund 3.000 Vorlesungen – 8 in Baden – werden digital, hybrid und real stattfinden.

„Lesen ist eine der Grundsäulen von Kultur und Bildung und sollte viel mehr im öffentlichen Raum sichtbar sein“, ist NEOS Gemeinderätin Gertraud Auinger-Oberzaucher überzeugt und greift am Vorlesetag zum Buch, um im Kurpark, 16 Uhr, vorzulesen. Unterstützt wird sie vom Teamkollegen Matthias Jardschin. Gelesen werden die Memoiren von Bertha von Suttner und Wiener Moderne. Die Vorlesung wird gestreamt: https://us02web.zoom.us/j/89834048722?pwd=ZlJ0b3JFN24vTnhmaUY4WGZnWnBSQT09

Alle acht Vorlesungen in Baden sind hier aufgelistet: https://vorlesetag.eu/vorlesungen/?fwp_volltext=baden

 „WLAN Hotspots in der Stadt würden das Streamen im Kurpark sehr vereinfachen“, rufen die NEOS Gemeinderäte Helmut Hofer-Gruber und Gertraud Auinger-Oberzaucher ihre mehrfach geäußerte Anregung und Forderung in Erinnerung.

Um sich einzustimmen, machten sich die Badener NEOS am Sonntag auf Locationsuche und lasen an verschiedenen Orten in Baden. Die Lektüre dafür haben sie im Vorfeld in den Badener Buchhandlungen besorgt.

„Der öffentliche Raum hat in der und durch die Pandemie eine neue Bedeutung bekommen.  Vieles hat sich auf die Plätze und in die Parks verlagert“, konstatiert das Team von NEOS Baden, das davon überzeugt ist, dass sich dieser Trend, durch den die Stadt lebendiger wird, langfristig durchsetzen wird. „Die Belebung des öffentlichen Raumes ist Teil unseres Zukunftskonzeptes“, ergänzt Auinger-Oberzaucher.